Gesundheitswesen: Zahnarzt zählt zu den gefährlichsten Jobs

Der Online-Kontaktlinsenhändler Lenstore verrät die besten und schlechtesten Berufe für die Gesundheit – von Verletzungsrisiko bis zur Bewahrung einer gesunden Körperhaltung.

Lenstore hat im Rahmen einer Studie 48 beliebte Berufe analysiert, um die größten Gesundheitsrisiken zu identifizieren.

  • Da Steuerberater den Großteil ihrer Zeit vor dem Schreibtisch verbringen, kann es schwierig sein, fit zu bleiben. Zugleich ist es allerdings auch der sicherste Beruf, da sie normalerweise nicht vielen Gefahren ausgesetzt sind.
  • Notfallsanitäter und Zahnärzte hingegen, zählen zu den gefährlichsten Berufen im Gesundheitswesen, wobei das Infektionsrisiko bei Zahnärzten im Vergleich zu dem anderer Berufe am höchsten ist.
  • Obwohl Webentwickler als gesündester Beruf gilt, wenn es darum geht, Gefahren oder Verletzungen zu vermeiden, ist er der schlechteste, um körperlich fit zu bleiben.

Unsere Gesundheit spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben, und viele von uns sind bereit, die Ernährung, Lebensstil und Hobbys anzupassen, damit sie geschützt wird. Aber ziehen wir in Betracht, wie sich unser Beruf darauf auswirkt? Jeder Arbeitsplatz bietet seine eigenen Gefahren, die wir im Auge behalten müssen – vom täglichen, stundenlangen Blick auf den Bildschirm bis hin zur Arbeit in gefährlichen Umgebungen.

Um herauszufinden, welche Berufe am besten geeignet sind, unsere Gesundheit zu schützen, hat Lenstore 48 beliebte Berufe analysiert, um die größten Gesundheitsrisiken zu identifizieren. Dazu gehören Infektions- und Verletzungsrisiken, Gelenkprobleme, sowie fünf weitere Kriterien.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie HIER.

Quelle: DeutschesGesundheitsPortal

Foto Teaserbild: Kzenon – stock.adobe.com

Neue Beiträge