ISMI mit erfolgreichem Programmblock bei den Giornate Veronesi

Am 3. und 4. Mai 2019 fanden im Italienischen Verona und Valpolicella die Giornate Veronesi – die Veroneser Tage – statt. Geboten wurde ein hochkarätiges Zahnmedizin-Event mit einzigartigem italienischen Flair. Unsere Fachgesellschaft ISMI (Internationale Gesellschaft für metallfreie Implantologie) war im Rahmen des Kongresses erstmals als Partner mit einem eigenen Programmblock präsent.

Zum Kongressauftakt am Freitagvormittag gab es ein internationales Vortragsprogramm an der Universität Verona. Prof. Dr. Pier Francesco Nocini, Ordinarius der MKG-Chirurgie an der Universität Verona, eröffnete den deutsch-italienischen Fachkongress für Implantologie und Allgemeine Zahnheilkunde. Über 200 Teilnehmer konnten sich während der beiden Kongresstage von einem sowohl wissenschaftlich hochkarätigen als auch organisatorisch abwechslungsreichen Fortbildungsprogramm begeistern lassen.

Am Freitagnachmittag wurde die Fortbildungsveranstaltung, welche als Kooperation zwischen der Universität Verona und der OEMUS MEDIA AG ausgerichtet wurde, im Kongressresort Villa Quaranta in Valpolicella fortgesetzt. Die aus der Schweiz in den Tagungssaal und ins Internet übertragene Live-OP zum Thema „Externer Sinuslift mit dem Sinusimplantat unter Verzicht auf Sekundärmaterialien“ war mitunter eines der Programm-Highlights. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, während und nach der OP mit der Operateurin Dr. Josephine Tietje/Kreuzlingen (CH) über den Eingriff zu sprechen. Für die Moderation zeichnete Dr. Karl Ulrich Volz/Kreuzlingen (CH), Vorstandsmitglied der ISMI, verantwortlich. Darüber hinaus war er gemeinsam mit ISMI-Präsident Dr. Dominik Nischwitz/Tübingen als Referent bei den gut besuchten Table Clinics präsent und bereicherte das wissenschaftliche Vortragsprogramm auch am zweiten Kongresstag.

Die gastgebende Villa Quaranta sorgte in angenehm-großzügigem Ambiente mit authentischer italienischer Küchenkunst für das leibliche Wohl der Teilnehmer. Genießen konnten diese die Vorzüge nicht nur während der Pausen des wissenschaftlichen Programms, sondern ebenso beim Get-together am Freitagabend und dem typisch italienischen Abendessen auf dem Gelände des Weingutes der Familie Tomasi am Samstag.

Die zweite Kongressausgabe der Giornate Veronesi wird am 1. und 2. Mai 2020 erneut in der Villa Quaranta stattfinden und ein spannendes Programm für Zahnärzte und das gesamte Praxisteam bieten. Interessenten erhalten weitere Informationen direkt beim Veranstalter OEMUS MEDIA AG unter 0341-48474-308 bzw. event@oemus-media.de.

Neue Beiträge