Foto: © Muzhik/shutterstock.com

Die ISMI ist erstmals in Italien. Mit einem eigenen Programmblock werden Referenten der ISMI maßgeblich an den Giornate Veronesi beteiligt sein. Mit dieser internationalen Präsenz unterstreicht die ISMI einmal mehr ihre Rolle als Vorreiter auf dem Gebiet der metallfreien Implantologie.

In Kooperation mit der Universität Verona findet am 3. und 4. Mai 2019 mit den Giornate Veronesi – den Veroneser Tagen – zum vierten Mal ein Zahnmedizin-Event mit dem besonderen italienischen Flair statt. Tagungsorte sind die Universität Verona (Freitagvormittag) sowie das Kongress-Resort Villa Quaranta am Stadtrand von Verona.

Die Veranstaltung, die seit 2013 zunächst in Kooperation mit der Sapienza Universität/Rom mit großem Erfolg stattgefunden hat, setzt erneut auf die Verbindung von erstklassigen wissenschaftlichen Beiträgen und italienischer Lebensart. Gleichzeitig wurde das Programm inhaltlich erweitert, sodass es neben dem Hauptpodium Implantologie auch ein durchgängiges Programm Allgemeine Zahnheilkunde sowie ein Programm für die zahnärztliche Assistenz geben wird. Dabei werden sowohl inhaltlich als auch organisatorisch besonders innovative Konzepte umgesetzt.

Erstmals ist auch die ISMI mit Referenten und einem eigenen Programmblock Keramikimplantate und Biologische Zahnheilkunde präsent. Höhepunkt wird die Übertragung einer Live-OP aus Kreuzlingen/CH sein. Darüber hinaus gibt es mehrere Fachvorträge und sechs Table Clinics.

Zielgruppen sind deutschsprachige Zahnärzte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie italienische Kollegen (Programmteil an der Universität Verona). Die Kongresssprache ist Deutsch (teilweise Englisch). Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt in den Händen von Prof. Dr. Pier Francesco Nocini/IT und Prof. Mauro Marincola/IT.

Der Kongress startet am Freitagvormittag an der Universität Verona (Busshuttle) mit einem wissenschaftlichen Vortragsprogramm. Mit der Übertragung einer Live-OP und den Table Clinics  wird die Tagung ab Freitagnachmittag sowie am Samstag im Kongress-Resort Villa Quaranta fortgesetzt.

Die Giornate Veronesi bieten ungewöhnlich viel Raum für Referentengespräche, kollegialen Austausch sowie für die Kommunikation mit der Industrie. Neben dem Fachprogramm geben dazu vor allem das Get-together am Freitag sowie das typisch italienische Abendessen mit Wein und Musik am Samstagabend ausreichend Gelegenheit. Bis 31.10.2018 gilt ein Frühbucherrabatt von 10 Prozent auf die komplette Teilnehmergebühr.

Mehr Informationen gibt es auf www.giornate-veronesi.info

Foto: © Muzhik/shutterstock.com